Prophylaxe

Prophylaxebehandlung Darmstadt

Welche Prophylaxebehandlung ist sinnvoll?

Die vorbeugende Zahnmedizin, auch Prophylaxe genannt, belegt ein Hauptfeld (-teil) unserer Leistungen.
Das rechtzeitige Erkennen von Vorgängen im Mundbereich und die Einleitung entsprechender Behandlungsmaßnahmen stellen die beste Methode zum Abwenden von Schaden und Leid dar. Gleichzeitig werden Gesundheitskosten minimiert und es stellt sich ein optimales Lebensgefühl ein.

Wir gliedern die Prophylaxe in unserer Praxis in folgende Bereiche:

  • Professionelle Zahnreinigung, bestehend aus supra- und intragingivaler Zahnsteinentfernung, Pulverbestrahlung der Zahnoberfläche (Air Flow), Zahnpolitur, Fluoridierung
  • Mundhygiene-Instruktion
    Hierbei wird
  • eine Bestandsaufnahme aller Stellen mit Zahnbelag und Zahnfleischentzündungen (-blutungen) vorgenommen,
  • für den späteren Vergleich und die Evaluation in einem Formular festgehalten,
  • und Maßnahmen für die Verbesserung der häuslichen Zahnputztechnik vorgestellt.
  • In einer Kontrollsitzung wird dann der Nutzen des Vorgehens ausgewertet.

 

  • Auch Ernährungsberatung ist ein Bestandteil unseres Prophylaxe-konzeptes, bei der wir Essgewohnheit und –verhalten zu durchleuchten versuchen und auf verbesserungsfähige Schwachstellen hinweisen.
  • Recall
    Dies ist eine Dienstleistung unserer Praxis für die Patienten, welche sich im Prophylaxe- oder Parodontalprogramm befinden. Es handelt sich um Erinnerungsschreiben, in denen wir den Patienten rechtzeitig daran erinnern, dass die Zeit für ein Kontrolltermin gekommen ist.Natürlich kann, je nach Wunsch des Patienten, der Recall auch auf andere Bereiche unseres Behandlungsspektrums angewendet werden.

 

Selbstverständlich werden bei den Behandlungen auch andere Auffälligkeiten im Mundbereich erfasst und damit eine spätere Auswertung ermöglicht – beispielweise Pigmentveränderungen u.a.

Bei bestehender Paradontitis erhöht sich wiederum das Risiko für andere Erkrankungen wie

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Alzheimer
  • rheumatische Arthritis
  • Osteoporose
  • Atemwegserkrankungen
  • Frühgeburt u.a.

Parodontologie beinhaltet somit auch die Behandlung der Parodontitis, mit dem Ziel, die Gesundung des erkrankten Zahnhalteapparates zu erreichen.

Durch die Vielzahl der Ursachen, der Verlaufsformen, der einflußnehmenden Faktoren und der Entwicklungsstadien der Parodontitis bestehen auch eine Mengen an Therapiemöglichkeiten.

Die Paradontalbehandlung kann grob in zwei große Konzepte gefasst werden:

  • mechanisch-chirurgische Behandlung (Kürettage, Lappenoperation, Recesionabdeckung, gesteuerte Geweberegeneration, u.v.m.)
  • chemische Behandlung (Mundspülungen, Antibiotikatherapie, Wurzeloberflächenbehandlung mit Emdogain® , Chlorhexidin-Einlagen, auch PerioClips genannt, u.v.m.)

Das oberste Prinzip aller Therapien ist der Funktionserhalt des Kauapparates. An eine dauerhafte und regelmäßige Kontrolle — gegebenenfalls unterstützt durch eine professionelle Zahnreinigung (PZR) — erinnern wir Sie gerne mit unserem Terminservice.

Vorsorgeuntersuchung Zahnarzt Darmstadt

Die beste Therapie ist die,
keine Parodontose entstehen zu lassen.
Fragen Sie uns!